Kombi-Lehrgang 2015er Revision ISO 9001 und ISO 14001

 

Vormittag: 09.00-12.00 Uhr

Revision ISO 9001: 2015

Die neue Norm hat einen noch stärkeren Bezug zur pragmatischen Organisation der Geschäftsprozesse des zertifizierten Unternehmens.
Weder Handbuch noch Verfahrensanweisungen werden noch ausdrücklich gefordert. Arbeitsvorgaben können sich komplett nach den Organisations-
ansprüchen des Unternehmens richten.
Auch der QM Beauftragte wird nicht mehr als Funktion gefordert. Die Zuständigkeiten werden hin zu zu den Linien-bzw. Prozessverantwortlichen verlagert.
Im Sinne der kontinuierlichen Verbesserung wird das Thema Leistungsmessung und Ziele gestärkt.
Im Sinne der Fehlerprävention wird das Thema Vorbeugung und Risikobewertung sowie Notfallplanung gestärkt.
Der Lehrgang vermittelt die Neuerungen der Norm DIN EN ISO 9001 praxisbezogen mit vielen Beispielen für eine gelungene Umsetzung.

Inhalte des Lehrgangs

  • Neue Norm und Anforderungen
  • Umsetzungshilfen hinsichtlich Führung / Planung / Betrieb / Bewertung / Verbesserung
  • Schwerpunkte bei der Zertifizierung und dem Umstieg von der alten auf die neue Norm

Referent

Benno Zumschlinge (Berater für die Einführung von Qualitätsmanagementsystemen und zugelassener Qualitätsauditor für verschiedene akkreditierte Zertifizierungsgesellschaften)

Nachmittag: 13.00-16.00 Uhr

Revision ISO 14001: 2015

Die neue Norm bringt weitreichende Änderungen mit sich. Einerseits wird auch im Umweltmanagement die Struktur der Norm auf die sogenannte
'High Leve Structure' umgestellt. Dies bietet den Vorteil der leichteren Integration in andere Managementsysteme. Andererseits fordert es ein Umdenken für das
Umweltmanagementsystem.
Umweltmanagementsysteme ermöglichen den strukturierten Aufbau einer Umweltschutzorganisation, die regelmäßige Überprüfung umweltrelevanter Prozesse 
und Abläufe und die Durchführung der internen UM-Audits auf der Grundlage der Norm ISO 14001.
Zu den signifikanten Änderungen zählt u.a., dass die an Leistungsbewertung des UMS erhöhte Anforderungen gestellt werden. Es sind dazu Kriterien und Indikatoren
festzulegen, um die Umweltleistung zu analysieren und zu bewerten. Des Weiteren sind eindeutige Regelungen zur Überwachung und Messung der Leistungs-
steigerung einzuführen.
Umweltaspekte werden nun weiter über den Lebenszyklus interpretiert. Der Lehrgang vermittelt anhand praxisbezogener Beispiele die Vorgehensweise zur
Einführung und Aufrechterhaltung von Umweltmanagementsystemen.

Inhalte des Lehrgangs

  • Überblick über die Anforderungen der DIN EN ISO 14001:2015
  • Interpretation der Anforderungen
  • Integration der neuen Normforderungen
  • Tipps für die Umsetzung auf die neue DIN EN ISO 14001:2015

Referent

Joachim Müller (zugelassener EMAS-Umweltgutachter, zugelassener Auditor für Umwelt-/ Energie-/ Arbeitsschutz-/ Qualitätsmanagementsysteme)

Lehrgangsgebühr

  • o ISO 9001:2015:    € 190,- (zzgl. MwSt.)
  • o ISO 14001:2015:  € 190,- (zzgl. MwSt.)
  • o ISO 9001+14001. € 370,- (zzgl. MwSt.)
    inkl. Mittagessen

Anmeldeformular

Über dieses Formular können Sie einen oder mehrere Teilnahmer für diese Schulung anmelden.
Sollten Sie mehr als drei Teilnehmer anmelden wollen, teilen Sie uns dies bitte im Feld für Bemerkungen mit.

Bitte füllen Sie alle Felder bis einschließlich "Teilnehmer 1" aus. Die Felder ab "Teilnehmer 2" sind optional.

 
An der Schulung werden folgende Personen teilnehmen:
Teilnehmer 1
Vorname:
Nachname:
Teilnehmer 2
Vorname:
Nachname:
Teilnehmer 3
Vorname:
Nachname: